Hirse-Buchweizen-Amaranth Brei (nicht nur für) die Stillzeit

DSC_0675
Das Wetter hier in London ist zwar besser als sein Ruf, doch morgens ist es hier noch immer recht frisch. Ein warmes Frühstück tut mir daher wirklich gut. Eine tolle Abwechslung zum alltäglichen Porridge für die Ernährung in der Stillzeit habe ich in einem Drei-Korn-Brei gefunden. Er enthält Buchweizen, Hirse und Amaranth, drei (Pseudo-)Getreide, die die Muttermilchbildung anregen. Ich bereite den Frühstücksbrei am Liebsten mit einer pflanzlichen Milch zu, und sowohl Hafer als auch Mandeln helfen ebenfalls bei der Milchbildung. Continue reading

Brotzeit Challenge | Brotbox am Freitag

IMG_0927

Diese Woche habt Ihr gesehen, was in unsere vegetarische Brotdose kommt. Allerdings war es eher „business as usual“ als ausgefallene Ideen ausserhalb unserer Komfortzone. Ich hoffe, Ihr habt trotzdem etwas mitgenommen. Ich habe jedenfalls endlich verstanden, wie Instagram funktioniert. Hier werde ich auch in Zukunft ab und zu unsere Lunchboxen zeigen, solche für Normalsterbliche ;-).

Heute gibt es Nudeln, Räuchertofu, Möhren und zum Nachtisch Möhrenporridge (letzteres ausserhalb meines normalen Repertoires).

Wer mehr Anregungen braucht liest „Was kommt in die vegetarische Kindergarten Lunchbox“ und schaut beim  #naturkinderbrotzeitchallenge vorbei.

 

 

Brotzeit Challenge | Lunchbox am Donnerstag

IMG_0904Kennt Ihr Brotdosen-Eifersucht? Die Mutter einer meiner Freundinnen schnitt ihr noch in der Oberstufe, als ich mir schon lange selbst Pausenbrote schmieren musste, täglich einen Apfel in Schnitze. Oft gab sie mir ein Stück ab. Dabei war es nicht das Obst selbst – in der Regel Granny Smith oder ein ähnlich geschmacksneutraler Apfel – sondern die Geste: Der 18 jährigen Tochter ein liebevoll zubereitetes Frühstück mit in die Schule zu geben.

Ehrlich gesagt bekommt meine Tochter häufig „Reste“ in die Lunchbox. Doch auch die können schön aussehen. Heute gibt es roten Quinoa, (Tiefkühl-)Erbsen, Paprika und auf Wunsch der Kleinen wieder Kiwi.

Andererseits wäre es keine Challenge, wenn wirklich nur das Übliche in die Brotdose käme. Die gerösteten Kichererbsen mit Parmesan und Knoblauch sind so einfach zuzubereiten, dass nicht einmal das gute Wetter eine Ausrede sein konnte. Ob die Kleine sie isst wird sich zeigen. Das Rezept (auf englisch) gibt es hier auf Modern Parents, Messy Kids.

Brotzeit Challenge | Lunchbox am Mittwoch

DSC_0662Wie gern ich würde ich Jausensackerl sagen! Für mich als Norddeutsche klingt das viel aufregender als Brotdose, und exotischer als lunchbox wie wir hier in Grossbritannien sagen. Vermutlich würdet Ihr mich auslachen. Dafür gibt es auch heute wieder ein Foto.

Da noch welches übrig ist gibt es auch heute wieder Pitabrot, dazu Paprikastreifen. Das Möhren-Linsen-Dip ist eigentlich eine Suppe, die über Nacht eindickt und auch als Dip lecker schmeckt. Zum Nachtisch gibt es die restlichen Blaubeeren und Kiwi. Im Kindergarten ist Mittwochs „Veggie Wednesday“ – jedes Kind bringt für den Vormittagssnack ein Gemüse mit, welches es mit den anderen Kindern teilt.

Macht Ihr auch mit beim Brotzeitchallenge? Verrate es uns in den Kommentaren oder teilt Eure Dosen, Sackerl und Boxen unter dem Hashtag #naturkinderbrotzeitchallenge

Brotzeit Challenge | Dienstag

Brotzeit Challenge | DienstagWas in unsere vegetarische Lunchbox kommt wisst Ihr bereits aus diesem Beitrag. In dieser Woche sammelt Caro unter dem Motto „Zeigt her Eure Brotzeit!“ Ideen und Möglichkeiten frischen Wind in die Brotzeitboxen und Jausensackerln zu bringen. Im Rahmen der BrotzeitChallenge auf dem Blog Naturkinder zeige ich Euch diese Woche jeden Morgen ein Bild der Lunchbox meiner Tochter. Ab heute, denn gestern hatten wir dank eines Bank Holiday alle frei.

Ganz regional und saisonal klappt es bei uns im Moment nicht. Als eine nette Dame neulich fragte, was ihr Lieblingsgemüse sei antwortete die Kleine „Brokkoli“… Pasta wäre ehrlicher gewesen. Am Tisch ermutigen wir sie, zumindest einen kleinen Bissen von jedem Gericht zu probieren, doch in die Brotbox kommen Dinge, die sie essen wird. Und manchmal Brokkoli.

Heute gibt es Pitabrot, Räuchertofu, Gurke und Blaubeeren. Hits, die garantiert nicht wieder mit nach Hause kommen.

Mehr Inspiration findet Ihr im Laufe der Woche unter #naturkinderbrotzeitchallenge

Clean Eating Interview mit „Katharina kocht“

Katharina-kocht

Vor einigen Wochen haben wir Clean Eating auf unserem Blog vorgestellt. Heute beantwortet uns Katharina Fragen zu dem Thema. Katharina liebt echtes Essen und entspannt sich beim Kochen. Seit Mai 2012 ernährt sie sich zuckerfrei. Auf ihrem wunderbaren Blog Katharina kocht teilt ihre liebsten Rezepte und seit Kurzem auch ihre Wochenpläne. Alles clean natürlich. Besonders lesenswert sind ihre Beiträge unter dem Stichwort „Projekt zuckerfrei“.

Liebe Katharina, ernährst Du Dich genau nach den Grundsätzen, die Tosca Reno in ihrem Buch vorstellt? Wenn nicht, wie unterscheidet sich Deine Ernährung?

Zunächst sollte ich vorausschicken, dass es kein hundertprozentiges und allgemein gültiges „Clean-Eating-Grundgesetz“ gibt. Jeder Autor und jeder Clean-Eating-Blogger definiert diese Ernährungsweise ein wenig anders. Continue reading

Kochen mit Kindern: Rote-Rüben-Suppe aus dem Ofen

We in Bildern_Achtsamkeit (10 von 12)

Diese Suppe ist in unserem Haushalt insbesondere in den Wintermonaten ein echter Dauerbrenner. Meine Tochter rührt sich Creme Fraiche oder Sahne in die Suppe und liebt die pinke Farbe, die ihr Gericht dann hat. Ich esse die Suppe gern mit Sahnemeerrettich und liebe den Kontrast zwischen der erdigen Roten Beete und der Schärfe des Meerrettich. Continue reading

Ein Gartenfoodblog für die ganze Familie

kids, cooks and composts © 2015 ⎥Impressum.